Zweckverband ARA Gäu

 

Was passiert, wenn ich zu Hause die Toilettenspülung betätige?

Wer ist für diesen "Abfall" zuständig?

Wie funktioniert die Verarbeitung?

Diese und weitere interessante Informationen zur Abwasserreinigung im Gäu finden Sie auf dieser Website.

04 Hebewerk

Der Zulaufkanal endet bei einer von drei Förderschnecken. Diese sind für den Transport in die Höhe verantwortlich. Das Abwasser inklusive Feststoffe wird mit den Schnecken einige Meter angehoben und gelangt so in das westliche Betriebsgebäude.

 

01 schnecke

Eine von drei Förderschnecken.

 

Im Gebäude angekommen werden die verbleibenden Feststoffe mit einem Rechen von der Flüssigkeit separiert. Das Betriebspersonal bekommt hier einige unerwünschte Materialien zu Gesicht: Essensreste, Kunststoffe, wasserfestes Papier und was sonst alles in der WC-Spülung landet anstelle im Kehrichtsack oder anderswo. Diese Feststoffe haben eine beträchtliche Masse: jährlich werden rund 38 Tonnen Feststoffe vom Rechen abgetrennt.

 

ARA GÄU template and website designed by ckobler ara-gaeu.ch